Applied Kinesiology

Applied Kinesiology (AK) beschreibt eine ganzheitliche, diagnostische Untersuchungs- und Therapiemethode, die auf manuellen Muskeltests basiert. So können die Auslöser für immer wiederkehrende Beschwerden systematisch aufgespürt und daraufhin eine entsprechende Therapie angesetzt werden. Häufig haben die Symptome nämlich wenig mit der eigentlichen Ursache des Leids zu tun, und ohne zuverlässige Diagnose besteht die Gefahr von Fehltherapien, die wiederum zu neuen Leiden führen können. Die komplexe Wechselwirkung von Muskeln und Gelenken, Stoffwechselproblemen, Allergien und Umweltgiften sowie der Psyche erfordern eine genaue Analyse mithilfe der AK.

Die Basis der Applied Kinesiology bilden spezifische Muskeltests, die die Funktion der Muskeln und der neuromuskulären Feedbackschleife untersuchen. Die beiden wichtigsten Diagnosemethoden der AK sind zum einen die TL (Therapielokalisation), bei der potenziell gestörte Körperregionen durch den Patienten berührt werden. Zum anderen kommt die sogenannte Challenge zum Einsatz, bei der ein speziell gesetzter Reiz eine Reaktionsänderung des getesteten Muskels herbeiführt.

Die AK ermöglicht die Verbindung zwischen verschiedenen medizinischen Fachgebieten, die sonst oft separat voneinander betrachtet werden. Die AK wird nur von staatlich anerkannten Diplom-Therapeuten gelehrt und ist damit eindeutig von der „Therapie“ durch Laien zu unterscheiden.

© Hypnosepraxis Heilpraktiker Andreas Wolf
Planeggerstraße 1, 81241 München 089 - 83 96 44 55
KontaktImpressumDatenschutz